top of page

Suchergebnisse

24 Ergebnisse gefunden für „“

  • Termine 2024

    Auch das Jahr 2024 wird wieder eine spannende Zeit für die Surfmedizin-Gemeinschaft, mit einer Vielzahl von Veranstaltungen und Möglichkeiten, sich weiterzubilden und zu vernetzen. Egal, ob Du ein Surfer, ein Instructor oder ein Mediziner / Physiotherapeut bist, es gibt zahlreiche Gelegenheiten, uns persönlich zu treffen, medizinischen Rat einzuholen oder sich bei uns zu engagieren! Hier sind wir überall dabei: Mai surffestival Fehmarn 09.-12.05.24 Foil Festival Fehmarn 17.-20.05.24 CALIFORNIA KITESURF MASTERS Sylt 23. - 26.05.2024 Juni Sportmedizinkurs Langeoog 18.-21.06.24 CALIFORNIA WINDSURF CUP Pelzerhaken 28.06. - 30.06.2024 Juli 4. Wassersportmedizinischer Workshop Kiel-Schilksee 6.7.24 Strander Surf-Cup Kiel 07.07.24 CALIFORNIA WINDSURF CUP St. Peter Ording 11.07. - 14.07.2024 CALIFORNIA WINDSURF CUP Sylt 23.07. - 28.07.2024 August CALIFORNIA KITESURF MASTERS St. Peter Ording 14.08. - 18.08.2024 Defender GKA Kite-Surf Worl Cup Sylt 20.-25.08.2024 Deutsche Kite Freestyle Meisterschaft Fehmarn 22.-25.08.24 C ALIFORNIA WINDSURF CUP Heiligenhafen 29.08. - 01.09.2024 September / Oktober Windsurf World Cup Sylt 27.09.-06.10.24

  • Wassersportmedizinischer Workshop Kiel-Schilksee

    Der wassersportmedizinische Workshop geht in die vierte Runde. Es erwarten Euch spannende Diskussionen, neueste Studienergebnisse und praktische Tipps. Und natürlich darf die Praxis auf dem Wasser nicht fehlen. 8 Fortbildungspunkte der ÄK Schleswig-Holstein. GOTS Patronat Meldet euch direkt an. Einfach die Anmeldung ausfüllen und an news@surfmedizin.org zurücksenden. Wir freuen uns auf Euch!

  • 3. Deutsches Surfsymposium in Langenfeld 27.04.2024

    Bereits zum dritten Mal laden Surfmedizin e.V. und der Fachausschuss für Medizin des Deutschen Wellenreitverbandes zum Surfmedizin Symposium am 27.04.2024 im Wasserskipark Langenfeld ein. Den ganzen Tag gibt es spannende surfmedizinische Vorträge. Zum Abschluss planen wir eine gemeinsamen Surfsession auf der stehenden Welle. Das detaillierte Programm steht am Ende des Beitrages. Fortbildungspunkte bei der Ärztekammer sind beantragt. Zur Anmeldung bitte das Formular unterschrieben per Email an news@surfmedizin.org Weitere Informationen per Email an news@surfmedizin.org Teilnahmegebühr: 25 € (15 € für Surfmedizin- / DWV-Mitglieder) // Surfsession 35 € extra Wir freuen uns auf euch! Danke an unsere Sponsoren und Supporter: Bauerfeind Sportsclinic Cologne Thuasne feels.like surft.kologne Feel Kinesiology Tape

  • Weltweit erste Studie zu Verletzungen beim Wingfoilen veröffentlicht

    Das Wingfoilen, als eine vergleichsweise junge Wassersportdisziplin, hat in den letzten Jahren erheblich an Popularität gewonnen. Doch obwohl dieser aufregende Sport immer mehr Anhänger findet, hat es bisher keine umfassende Untersuchung zu den damit verbundenen Verletzungen gegeben. Das hat sich nun geändert, dank einer wegweisenden internationalen Studie, durchgeführt von Surfmedizin. Die Studie, deren ausführliche Ergebnisse im folgenden Artikel veröffentlicht sind: Artikel @ Dove Press, wurde federführend von Dr. Thomas Gangl durchgeführt.

  • Studie zu Verletzungen beim Windsurfen und Windfoilen

    In unserer neuen Studie sollen die Verletzungen beim klassischen Windsurfen und beim Windfoilen verglichen werden. Hier geht es zur Umfrage zum Thema Verletzungen beim Windsurfen und Windfoilen (in englisch, deutsch, französisch). Zielsetzung: In der Studie untersuchen wir erstmalig die Zusammenhänge zwischen der Ausübung des Windfoilen (Windsurfen mit Foilboard) und eventuell typischen Verletzungen im Vergleich zum klassischen Windsurfen der Materialwahl und den vermutlich damit zusammenhängenden Verletzungen. Die Beantwortung des Fragebogens nimmt max. 10 Minuten in Anspruch. Die Teilnahme an der Studie ist freiwillig, es entstehen keinerlei Nachteile, wenn die Befragung abgelehnt oder abgebrochen wird.

  • Sportmedizinischer Workshop, Kiel-Schilksee

    Und es geht weiter. Am 1. Juli 2023 steht die nächste Veranstaltung von Surfmedizin an. Diesmal zum Thema „Knie und Wassersport“. Der Workshop findet im Olympiazentrum Kiel-Schilksee statt. Die Veranstaltung beginnt um 10 Uhr mit spannenden Vorträgen zu Knieverletzungen im Surfsport. Nach dem gemeinsamen Mittagessen geht es zum Surfen hinter dem Motorboot auf die Ostsee. Die Veranstaltung lassen wir nach der klinischen Untersuchung des Kniegelenks mit einem Get-together ausklingen. Unkostenbeitrag: 25 € Wir freuen uns auf euch. Danke an unsere Sponsoren für die Unterstützung. Fortbildungspunkte bei der Ärztekammer Schleswig-Holstein beantragt. Weitere Infos erhaltet ihr unter: news@surfmedizin.org

  • Neue Veröffentlichung über Verletzungen beim Rapid Surfen

    Mitglieder von Surfmedizin e.V. haben die bisher umfangreichste Studie zum Thema „Surfen auf stehenden Wellen“ durchgeführt. Die Ergebnisse sind nun im renommierten Orthopaedic Journal of Sports Medicine der American Orthopaedic Society for Sports Medicine (AOSSM) unter dem Titel “Injuries and Use of Safety Equipment in River Surfing” veröffentlicht worden. Der vollständige Artikel kann hier kostenlos gelesen und heruntergeladen werden.

  • Neue Partnerschaft – Slingshot Deutschland

    Wir freuen uns, nun auch die Team-Rider von Slingshot Deutschland medizinisch zu unterstützen. Auf eine gute Zusammenarbeit.

  • 2. Deutsches Surfmedizin-Symposium

    Nach der erfolgreichen Premiere im letzten Jahr und zahlreichen Anfragen geht’s im April in die nächste Runde. Surfmedizin e.V. und der Fachausschuss für Medizin des Deutschen Wellenreitverbandes laden zum 2. Deutschen Surfmedizin-Symposium ein. Das Symposium wird im Wasserskipark Langenfeld – zwischen Köln und Düsseldorf – stattfinden. Ab mittags gibt es spannende Vorträge zu Themen rund um Surfmedizin und Wassersport. Am Abend planen wir dann eine gemeinsame Surf-Session auf der stehenden Welle in Langenfeld. Fortbildungspunkte der Ärztekammer Nordrhein sind beantragt. Anmeldungen und weitere Infos erhaltet ihr unter: news@surfmedizin.org Unkostenbeitrag: 20 € Symposium + 40 € Surfsession. Wir freuen uns auf euch. Danke an unsere Sponsoren für die Unterstützung.

  • „Zwischen Bordshorts und Arztkittel“ – Surfmedizin auf der BOOT 2023

    Die Wassersportwelt blickte dem gemeinsamen Saisonauftakt in Düsseldorf mit Spannung entgegen. Vom 21. bis zum 29. Januar 2023 öffnete die BOOT ihre Tore. Natürlich waren wieder sämtliche Surfsportfirmen mit Ihren neuesten Produkten vertreten. Neben dem Windsurfen, Kiten und SUP ging es vor allem um den aktuellen Wingfoil-Trend. Der VDWS präsentierte auf der BOOT gemeinsam mit ausgewählten Schulen maßgeschneiderte Angebote und Instructor Schulungen. Unter dem Motto „Zwischen Bordshorts und Arztkittel“ konnten wir erfolgreich unseren Verein vor großem Publikum vorstellen.

  • KOLD shapes – neuer Partner

    Ab sofort unterstützt unser medizinisches Netzwerk die Teamfahrer von KOLD shapes. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit.

  • Das war der Hands-on Workshop „Die Schulter im Surfsport“

    Bei perfektem Spätsommerwetter fand am 10.09.2022 der Workshop zum Thema „Die Schulter im Surfsport“ in Kiel/Laboe unter der medizinischen Leitung von Dr. Thomas Gangl (Oberarzt Sporttraumatologie des FEK Neumünster) statt. Das Angebot richtete sich an alle sportmedizinisch interessierten Ärzte und Physiotherapeuten. Die direkt am Strand unterhalb des Ehrenmals gelegene Wassersportschule „Surfer´s Paradise Laboe“ wurde zur sportorthopädischen Fortbildungsstätte umgewandelt. Den Beginn machte Michael Pöhlmann aus dem FEK mit einem Vortrag zur funktionellen Anatomie der Schulter, die er mithilfe von dreidimensionalen Videoanimationen anschaulich erklärte. Darauf aufbauend erläuterte Dr. Milen Golchev (Facharzt für Radiologie, Tiamana Medical, Düsseldorf) die Besonderheiten des Schulter MRTs. Im Anschluss referierte Dr. Kirsten Thünemann (FEK) über die derzeit aktuellen Empfehlungen zur traumatischen Schultererstluxation. In der anschließenden Pause konnten sich die Teilnehmer mit den zahlreichen Industrievertretern über ihre neusten Entwicklungen unterhalten. Der zweite Vortragsteil wurde von Prof. Dr. Maurice Balke (Sportsclinic Cologne, Köln) eröffnet. Als aktiver Wassersportler präsentierte er seine 2019 international publizierte Studie zu Verletzungen und Überlastungen beim Stand-Up Paddling. Passend hierzu folgte ein praxisnaher Vortrag von Dr. Thomas Gangl zu Ursachen, Symptomen und Therapie der sogenannten „Surfer-Schulter“. Den letzten Vortrag hielt die Sportphysiotherapeutin Carolin Schulte-Loh aus Köln zur Prävention von Schulterverletzungen im Surfsport. Im Anschluss waren alle Teilnehmer eingeladen, einige Präventionsübungen unter ihrer Anleitung selbst durchzuführen. Nach einer wohlverdienten Mittagspause wurden Tipps und Tricks zur Schulteruntersuchung demonstriert. Bei strahlendem Sonnenschein begann die Sportpraxis. Nach einer kurzen Einweisung am Strand durch den Surfschulinhaber Rasmus ging es ab aufs Wasser. Hier konnten alle Teilnehmer ihr Geschick auf dem Brett beweisen. Neben verschiedene Paddeltechniken standen auch einige Manöver zur Wasserrettung mit SUP-Brett auf dem Programm. Mit einer gemütlichen Abschlussbesprechung in der Strandbar fand die Veranstaltung einen gelungenen Abschluss. Aufgrund der positiven Resonanz ist eine Wiederholung im kommenden Jahr geplant. Wir freuen uns darauf!

bottom of page